Zehn Sportlerinnen und Sportler aus der Talentegruppe des Apoldaer Leichtathletikvereins verbrachten ihre letzte Ferienwoche im Trainingslager in Neuhaus am Rennweg. Im Thüringer Wald erwarteten die Leichtathleten top Trainingsbedingungen mit einem frei nutzbaren Multifunktionssportplatz in direkter Nachbarschaft zur Jugendherberge.

 

Die Zeichen standen denkbar schlecht: letztes Spiel (ein Pokalspiel) abgesagt mangels Beteiligung, der Kader stark dezimiert durch Krankheiten, Verletzung und nicht zuletzt der späte Startzeitpunkt, Sonntagabend 19 Uhr. Auch die Siegesserie (5) des Gegners gegen den ALV ließ auf nicht viel Gutes hoffen, als man sich in Richtung Weimar zu fünft in Bewegung setzte.