Nachdem die älteren Athletinnen und Athleten des ALV bereits in die Saison gestartet sind, durften sich am Pfingstsamstag erstmals auch die Kinder der Talentegruppe im Wettkampf beweisen. Gemeinsam mit Nelly Heinzig (w12) und Susan Müller (wJu20), die schon je einen Wettkampf absolviert haben, starteten Christopher Kant (m9), Jolyn Reimann (w9), Helen Dedekind (w9), Jolanda Ziegler (w10), Charlotte Reibe (w10) und Mika Dedekind (m11), im Ohrdrufer Stadion am Goldberg. Während Nelly und Susan in Einzeldisziplinen gefordert waren, absolvierten die Kinder der U10 einen Vierkampf (50 Meter, Ball, Weit und 800) und die Kinder der U12 einen Fünfkampf (60 Meter Hürde, 50 Meter, Ball, Weit und 800). Leider konnten Nick Günther, Klara Kratz, Isabel Müller und Moritz Freund verletzungsbedingt nicht starten – gute Besserung an dieser Stelle!

Am Samstag hatte der Ohrdrufer LV zu seinem Frühjahrssportfest geladen, in deren Rahmen gleichzeitig die Landesmeisterschaften Block der U14 ausgerichtet wurden. Also packten Susan Müller (wJu20), Antonia Alberti (w13), Nelly Heinzig (w12) und Nick Günther (mJu18) ihre Taschen und fuhren gemeinsam im, vom Opel Autohaus Matt zur Verfügung gestellten Kleinbus, nach Ohrdruf.

 

Mit zahlreichen guten Leistungen konnten einige Athletinnen und Athleten des Apoldaer Leichtathletikvereins beim Osterlandmeeting in Schmölln überzeugen. Für die fünf Starter des ALV bildete das Meeting in der Knopfstadt den Anfang der diesjährigen Freiluftsaison und bot somit eine erste Möglichkeit zur Bewertung der Arbeit in der Vorbereitung.

Zum Auftakt der Freiluftsaison erwartete die Kinder und Jugendlichen des Apoldaer Leichtathletikvereins ein ganz besonderes Training. Dank des Engagements Beatrice Müllers, selbst Speerwerferin und ehemalige Sportgymnasiastin, hatte sich Thomas Röhler bereit erklärt im Apoldaer Hans-Geupel-Stadion vorbeizuschauen und eine Trainingseinheit mit anschließender Autogrammstunde anzubieten. Über 80 Sportlerinnen und Sportler von 8 bis 18 Jahren nutzen bei bestem Wetter die Möglichkeit mit dem Speerwurf Olympiasieger zu trainieren und das große Vorbild hautnah zu erleben. Zudem hatten auch 50 Interessierte, darunter der Bürgermeister der Stadt Apolda Rüdiger Eisenbrand, den Weg aufs Stadion gefunden.

Am 11.04.2018 wird der amtierende Speerwurf Olympiasieger Thomas Röhler das Training des Apoldaer Leichtathletikvereins besuchen. Ab 16:45 Uhr wird es ein angeleitetes Training, eine Autogrammstunde und eine kleine Fragerunde geben. Neben den Sportlerinnen und Sportlern, die sich schon sehr auf das Training mit dem Speerwerfer mit der Bestweite von 93,90 Meter freuen, sind auch interessierte Sportbegeisterte herzliche eingeladen, dem Olypiasieger über die Schultern zu schauen. Für Speisen und Getränke ist ab 17 Uhr gesorgt.

 

Was? Training mit dem Speerwurf Olympiasieger Thomas Röhler

 

Wo? Hans-Geupel-Stadion im Sportpark Apolda

 

Wann? 11.04.2018 ab 16:45 Uhr