Newsflash

Leider ist durch einen Fehler im Internet Explorer 7.0 und älter eine korrekte Darstellung unserer Seiteninhalte nicht möglich. Bitte verwendet den aktuellen Internet Explorer 8.0 oder Firefox bzw. Opera. Wir danken für Euer Verständnis!

A Free Template From Joomlashack

A Free Template From Joomlashack

Home | Aktuelles | Aktuelle Meldungen | Apoldaer Leichtathleten bei Westthüringer Mehrkampfmeisterschaften
Apoldaer Leichtathleten bei Westthüringer Mehrkampfmeisterschaften PDF Drucken E-Mail
Aktuelles
Geschrieben von: MOS   
Dienstag, den 05. März 2019 um 19:53 Uhr

 

Am Wochenende starteten die jungen Apoldaer Leichtathleten bei den Westthüringer Hallenmehrkampfmeisterschaften in der Erfurter Leichtathletikhalle.

Die neun Starterinnen und Starter waren dabei im Drei- beziehungsweise Vierkampf gefordert. Für Emily Lemke, Enna Beetz und Felix Rauner war es die erste größere Meisterschaft. Die Drei schlugen sich dabei im Dreikampf aus Weitsprung, Sprint und 800m Lauf bravourös. Enna und Felix, die jeweils in der AK 9 starteten, kämpften sich als Fünfte und Siebter souverän unter die besten Zehn. Noch besser schlug sich Emily – mit hervorragenden Leistungen im Sprint und Weitsprung, sowie einem harten Kampf über 800m wurde sich Dritte. Jolanda Ziegler, Charlotte Reibe, Moritz Freund, Jasmin Reichardt, Helen Dedekind und Christopher Kant starten in der u12 im Hürdenlauf, Sprint, Weitsprung und über 800m. Die besten Ergebnisse erzielten Jasmin, als Siebte in der AK 10, Helen, als Sechste in der AK 10 und Christopher, als undankbarer Vierter in der AK 10. Gerade Helen, Jasmin und Chrissi zeigten, dass sie in den letzten Wochen gut trainiert haben und überzeugten unter anderem im Hürdenlauf, der mit seinen hohen technischen Ansprüchen für die Athletinnen und Athleten neu im Wettkampfprogramm der AK 10 ist.

Foto: ALV

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 05. März 2019 um 20:12 Uhr
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack