Newsflash

Leider ist durch einen Fehler im Internet Explorer 7.0 und älter eine korrekte Darstellung unserer Seiteninhalte nicht möglich. Bitte verwendet den aktuellen Internet Explorer 8.0 oder Firefox bzw. Opera. Wir danken für Euer Verständnis!

A Free Template From Joomlashack

A Free Template From Joomlashack

Home | Aktuelles | Aktuelle Meldungen | Erlebnisreiches Trainingslager
Erlebnisreiches Trainingslager PDF Drucken E-Mail
Aktuelles
Geschrieben von: MOS   
Sonntag, den 19. August 2018 um 19:46 Uhr

Fast schon traditionell fuhren die Kinder der Talentegruppe des Apoldaer Leichtathletikvereins in der letzten Woche der Sommerferien ins Trainingslager.

Während in den letzten Jahren immer Thüringer Städte Schauplatz des Trainingslagers waren, trainierten die Kinder in dieser Woche an einem ungewöhnlichen Ort. Die Trainingseinheiten fanden in der wunderschönen brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam statt. Im Potsdamer Luftschiffhafen konnte die Trainingsgruppe unter besten Bedingungen trainieren und vielfältig an koordinativen- und konditionellen Fähigkeiten feilen. Aber auch der Spaß kam bei zahlreichen Spielen, kleinen Trainingswettbewerben und freudbetonten Einheiten nicht zu kurz. Am Mittwoch wurde die traditionelle Laufeinheit im Babelsberger Park absolviert und der tolle Einsatz aller Athletinnen und Athleten am Nachmittag mit einem Badeseebesuch belohnt. Das große Highlight der Woche wartete jedoch am Donnerstag auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Trainingslagers – der Besuch bei der Leichtathletikeuropameisterschaft in Berlin. Gemeinsam mit einigen Eltern verfolgten die Kinder, einheitlich in Vereinsshirts gekleidet – was zu mancher Entdeckung führte, am Abend zahlreiche Wettbewerbe, besonders das Finale der Frauen im Hürdenlauf und natürlich der Speerwurfwettbewerb fesselten die Apoldaer. Als dann noch der Thüringer Thomas Röhler, welcher im Frühjahr unser Trainingsgast war, mit seinem sensationellen Wurf auf 89,47 Meter den Europameisterschaftstitel erringen konnte, war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Daran änderte auch der verlängerte Stadionaufenthalt aufgrund einer Gewitterzelle nichts. Nach der letzten Einheit am Freitagmorgen ging es dann für Alle geschafft, aber glücklich zurück nach Hause.

Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang dem Opel Autohaus Matt für das Bereitstellen des Autos, Josephine Wollweber und Janis Dedekind für die professionelle, herzliche und unaufgeregte Begleitung des Trainingslagers und dem Vereinsvorstand für die großzügige Unterstützung.

Foto: Max-Otto Strobel

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. August 2018 um 10:05 Uhr
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack