Newsflash

Leider ist durch einen Fehler im Internet Explorer 7.0 und älter eine korrekte Darstellung unserer Seiteninhalte nicht möglich. Bitte verwendet den aktuellen Internet Explorer 8.0 oder Firefox bzw. Opera. Wir danken für Euer Verständnis!

A Free Template From Joomlashack

A Free Template From Joomlashack

Home | Aktuelles | Ergebnisse | Thüringer Landesmeisterschaften in Sömmerda/Gotha
Thüringer Landesmeisterschaften in Sömmerda/Gotha PDF Drucken E-Mail
Aktuelles
Geschrieben von: MOS   
Sonntag, den 25. Juni 2017 um 20:08 Uhr

Mit 6 Starterinnen und Starten beteiligte sich der Apoldaer Leichtathletikverein an der Freiluft-Landesmeisterschaft 2017 in Sömmerda und Gotha. Diese örtliche Trennung war nötig geworden, weil die Laufbahn in Erfurt nach Beschädigung für die Deutschen Meisterschaft im Juli ausgewechselt werden muss.

 

Neben unseren Aktiven aus den Trainingsgruppen starteten auch zwei selbständig trainierende Athleten - Uwe Türck-Noack und Reinhold Slezak.

Für Antonia Alberti (w12), Nick Günther (m15), Annmarie Meißner (wJu18) und Beatrice Müller (w35) waren diese Landesmeisterschaften entweder die ersten Freiluft-Landesmeisterschaften überhaupt, oder die ersten Landesmeisterschaften seit Langem. Dabei sind die Ergebnisse durchaus unterschiedlich zu bewerten.

Antonia die lediglich am Samstag startete, wurde mit 4.13 m Neunte im Weitsprung und verpasste den Endkampf lediglich um 2 cm. Auch wenn dies auf den ersten Blick ärgerlich erscheint, kann Antonia absolut stolz auf sich sein. In einem riesigen Feld von 27 Starterinnen hat sie sich gut behauptet und wieder gezeigt, dass sie beständig über 4 Meter springen kann.

Unser einziger männlicher Starter Nick beteiligte sich am 100m Lauf, am Weit- und am Hochsprung. Am Samstag war er im 100m Lauf gefordert und qualifizierte sich mit starken 12.40 s für den Endlauf, diese Zeit verbesserte er im Endlauf sogar noch auf 12.38 s - Chapeau! Im ebenfalls am Samstag stattgefundenen Weitsprung qualifizierte er sich für den Endkampf und wurde mit 5.40 m Sechster. Auch wenn er selbst nicht zufrieden war, ist das eine beachtliche Leistung. In seinem ersten Jahr als aktiver Leichtathlet sind seine konstanten Sprünge beachtlich auch wenn im technischen- und konditionellen Bereich natürlich noch viel zu tun ist. Überragend in diesem Wettkampf mal wieder Kevin Brucha vom LC Jena, der Thüringer Landesrekordler, der mit 6.99 m (bei zu starkem Wind) wieder sehr weit gesprungen ist. Nicht zu vergessen in dieser Altersklasse auch der ehemalige Apoldaer Jonas Lemser, der mit 6.40 Meter auch deutlich die 6-Meter-Marke übersprang. Der Hochsprung am Sonntag war für Nick dann alles andere als zufriedenstellend. Gerade im technischen Bereich zeigt sich hier das fehlende Grundlagentraining.

Annmarie konnte an diesem Wochenende leider nicht richtig angreifen. Bereits bei ihrem ersten Start über 100 m klagte sie über starke Schmerzen im Fuß und musste aus diesem Grund auf alle weiteren Starts verzichten.

Das beste Ergebnis erzielte Beatrice Müller im Speerwurf. Mit 34.71m wurde sie Thüringer Landesmeisterin im Speerwurf. Mit ihren konstanten Würfen knapp unter 35 Metern bestätige sie die Norm für die Deutschen Meisterschaften und wird unseren Verein am 1. Juli in Zittau vertreten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 25. Juni 2017 um 20:21 Uhr
 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack